Marktdurchdringung und Leserkreis:
Die e.l.b.w.-UMWELTTECHNIK erreicht jene Unternehmen, die am meisten in den Umweltbereich investieren:

- alle Großbetriebe mit mehr als 500 Mitarbeitern. Sie sind es, die laut Statistik mehr als 57 % der jährlichen Aufwendungen für den Umweltschutz aufbringen.
- Mittelbetriebe der für den Umweltschutz relevanten Branchen*)
- Planungs- und Ingenierbüros.
- Kommunale Entsorger & Wasserverbände.
- Bundes- und Landesbehörden, Gemeindeverwaltungen.
- Energiewirtschaft.

*) Chemische Industrie, Maschinenbau, Mineralölverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Gummiverarbeitung, Gießereien, Eisen-, Stahl-, Leichtmetallbau, Keramik- und Glasindustrie, Fahrzeugbau, Elektrotechnik, Optik, Holz-, Papier- und Druckgewerbe, Lederverarbeitung, Textil- und Bekleidungsbranche, Nahrungsmittelindustrie.
Bei speziellen Sonderthemen erweitern wir die Zielgruppe je nach Thematik: Aus dem Gesamtadressenpotenzial stellen wir für jede Ausgabe eine homogene Empfängerschaft zusammen.

Auflage: Bundesweit über Abonnements und Fachbuchhandel: 8000 Exemplare plus Zusatzauflagen zu Sonderthemen und Fachmessen.


Druckbare Version